Sind sie bereit für die Weihnachtsfeiertage? Merken Sie sich diese Tipps!

Weihnachten steht vor der Tür! Und damit die Familientreffen, Feierlichkeiten, Mahlzeiten, Abendessen und natürlich, die Exzesse. Deshalb möchten wir Ihnen einige Tipps geben, um den Körper auf all jenes vorzubereiten, was auf ihn zukommt.

Zu Weihnachten übertreiben wir oft mit dem Essen und vor allem mit dem Alkohol. Da wir wissen, dass es bei Süßigkeiten kompliziert ist sich zu mäßigen, geben wir Ihnen einige Tipps, um unseren Körper auf diese üppige Mahlzeiten vorzubereiten.

Tipps, um während der Feierlichkeiten hydratisiert zu bleiben

Es ist besonders wichtig den Körper hydratisiert zu halten. Dafür müssen wir uns daran gewöhnen, täglich mindestens 2 Liter Wasser zu trinken. Wir geben Ihnen einige kleine Tricks, die Ihnen dabei helfen werden, sich daran zu gewöhnen diese Menge an Flüssigkeit zu sich zu nehmen:

  • 2 Gläser Wasser, morgens mit nüchternem Magen (aktiviert die inneren Organe)
  • 1 Glas Wasser, 30 Minuten vor dem Mittagessen (erzeugt Sättegefühl)
  • 1 Glas Wasser vor dem Duschen (versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hilft, den Blutdruck zu senken)
  • 2 Gläser Wasser am Nachmittag (hilft zur Erfrischung und wirkt sättigend)
  • 1 Glas Wasser nach dem abendlichen Fitnesssudiobesuch
  • 1 Glas Wasser vor dem Schlafengehen (senkt den Blutdruck und verhindert somit Herzinfarkte)

Exzesse verursachen auch Verdauungsstörungen, Sodbrennen und Magenbeschwerden. Es ist daher ratsam, den Körper, ein oder zwei Tage vor den Feiertagen, mit der Einnahme von reichlich vielen Suppen und Brühen vorzubereiten, ohne auch auf die 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu verzichten. Essen Sie sehr “light”, um das Verdauungssystem auf schwere Mahlzeiten und den hohen Fettgehalt (welche bei diesen Feierlichkeiten reichlich vorhanden sind) vorzubereiten.

Verwöhnen Sie sich an Heiligabend und zu Neujahr mit Mäßigung. Lassen Sie an diesen Tagen keine Mahlzeit aus, nehmen Sie leichtes Essen zu sich, ohne jedoch vor dem Festessen sehr hungrig zu bleiben.

Denken Sie immer daran, dass die heutigen Exzesse sich später bemerkbar machen und Ihr Körper es Ihnen danken wird, wenn Sie sowohl die Speisen als auch die Getränke mit Mäßigung genießen.

Tipps um sich auf natürliche Art und Weise zu pflegen

In diesen Zeiten nehmen Magenverstimmungen, Sodbrennen, schwere Verdauungen und Kater zu. Spezialisten empfehlen daher, langsam zu kauen, nicht zu viel zu essen, und besonders Fleisch und Fett im Übermaß zu vermeiden. In der Regel ist die Leber während der Festtage wegen des erhöhten Alkoholkonsums am schwersten betroffen.

Sekt, Weine und diverse Liköre spielen eine Hauptrolle bei diesen Festlichkeiten und es wird üblicherweise viel mehr getrunken als über das ganze Jahr hinweg. Wir schaffen zeitlich unseren Körper darauf vorzubereiten. Außerdem können dies auf natürliche Art und Weise tun. Eine angemessene körperliche Vorbereitung ist ebenfalls wichtig, nicht nur für das eigene körperliche Wohlbefinden, sondern auch für das geistige. Sport vor den Festtagen zu betreiben und gesund zu essen scheint die Schuldgefühle gegenüber zukünftigen Exzessen zu lindern.

Wie bereiten wir unseren Körper auf die Weihnachtsfesttage vor:

Konsum von zuckerhaltigen Lebensmitteln mäßigen. Dies sollte man immer beachten, aber in diesen Zeiten ganz besonders. Sie liefern uns nur leere Kalorien, viele Fette und besitzen keine Nährstoffe. Es empfiehlt sich eher Honig oder Agavensirup zum Süßen von Getränken und Gerichten zu verwenden, da ihr Kaloriengehalt niedriger ist und sie dem Körper mehr Nährstoffe zuführen.

Wir müssen uns vergewissern 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu uns zu nehmen, um somit die Versorgung mit Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen zu sichern, die wir für eine gute Darmtätigkeit benötigen. Gleichzeitig lassen uns diese Nahrungsmittel gesättigter fühlen, ohne dem Körper Fette beizufügen. Sollte es schwierig für Sie sein diese 5 Portionen einzunehmen, können Sie auf Gemüsecremen bei den Mahlzeiten setzen und sogar auf Obst- und Gemüse-Smoothies zum Frühstück und als Zwischenmahlzeit.

Die körperliche Betätigung nicht vergessen. Trotz Beginn der festlichen Zeit, dürfen wir unsere täglichen Fitness-Routinen nicht vergessen. Vergessen Sie nicht, dass Bewegung hilft, den Blutzucker- und Cholesterinspiegel unter Kontrolle zu halten und Endorphine zu erzeugen, die für Wohlbefinden, Muskelaufbau und Fettabbau zuständig sind.

Kohlenhydrate in ihrer Vollkornversion vorziehen: Vollkornreis, Vollkornnudeln, Vollkornbrot … Auf diese Art und Weise ziehen Sie einen größeren Nutzen und viele weitere Vorteile daraus, da Ballaststoffe dazu beitragen, Toxine zu beseitigen und den Körper zu reinigen.

Konsum von zuckerhaltigen und kohlensäurehaltigen Getränken, industriell verarbeiteten Säften und alkoholischen Getränken einschränken.

Langsam essen und gut kauen

Wir von Nutralie möchten Ihnen vermitteln, wie wichtig es ist, diese Tipps ständig im Hinterkopf zu behalten und nicht nur zu bestimmten Zeitpunkten. Deshalb sind die Nutralie-Produkte dazu gedacht, unseren Alltag zu begleiten.

 


Leave a comment