Der Einfluss von Kurkuma auf Diabetes

La curcuma es muy beneficiosa para la salud de las articulaciones

Am 14. November ist Weltdiabetestag, und in Nutralie möchten wir diese Krankheit ansprechen, von der so viele Menschen auf der Welt betroffen sind und die negative Auswirkungen auf die Gesundheit hat.

Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, die sich durch die Erhöhung des Glukose- oder Blutzuckerspiegels kennzeichnet.

Es gibt zwei Arten von Diabetes. Typ I ist jene Art, bei welcher der Körper nicht genug Insulin herstellt, das natürliche von der Bauchspeicheldrüse produzierte Hormon, welches Zucker für den täglichen Gebrauch in Energie umwandelt. Bei dieser Art von Diabetes ist eine dauerhafte Behandlung mit Insulin erforderlich.

Bei Typ-II-Diabetes produziert der Körper nicht genügend Insulin oder die Zellen können es nicht ordnungsgemäß verwerten, was zu Insulinresistenz führt, sodass sich Glukose im Blut ansammelt, anstatt in die Zellen zu dringen und somit zur Erhöhung des Blutzuckerspiegels führt. Dies kann zwei Probleme zur Folge haben:

  • Den Zellen kann schnell die Energie ausgehen, was zum plötzlichen Sinken des Blutzuckerspiegels führt.
  • Der hohe Blutzuckerspiegel kann Organe wie Herz, Nieren und Augen schädigen.

La diabetes una enfermedad que ocasiona problemas de salud

Kurkuma ist wirksam zur Vorbeugung von Diabete

Es ist wichtig, gute Blutzuckerwerte aufrechtzuerhalten, um eine gute Gesundheit beizubehalten. Der Zuckerkonsum sollte deshalb in unserer Ernährung gemäßigt und kontrolliert werden. Diabetes ist eine vermeidbare Krankheit: Durch gewisse Maßnahmen kann sie vorgebeugt werden.

Um Diabetes zu verhindern, müssen wir eine angemessene Ernährung beibehalten und können zusätzlich sehr nützliche kurkumahaltige Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die unseren Blutzuckerspiegel stabil halten.

 

Wie kann Kurkuma bei Diabetes helfen?

Nach jahrelangen Untersuchungen über den Zusammenhang zwischen Diabetes und Kurkuma haben Studien gezeigt, dass Kurkuma auf verschiedener Weise zur Behandlung von Diabetes beitragen kann.

Es hilft bei der Regulierung des Insulinspiegels

In unserem Körper befindet sich der Pankreas, ein Organ das für die Produktion von Insulin verantwortlich ist. Die anti-glykämische Wirkung von Kurkuma unterstützt die Aufrechterhaltung einer guten Funktion des Pankreas und führt somit zum Ausgleich und zur Regulierung des Blutzucker- und Insulinspiegels.

Es hilft bei der Gewichtskontrolle

Fettleibigkeit stellt einen Risikofaktor für die Entwicklung von Diabetes dar. Kurkuma hilft bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels, beugt die Ansammlung von Fett vor und verbessert die Verdauung. Es ist somit sehr effektiv bei der Behandlung von Fettleibigkeitsproblemen.

Es hilft, das Immunsystem zu stärken

Diabetes schwächt das Immunsystem und kann einen anfälligeren Gesundheitszustand erzeugen. Die in Kurkuma vorhandenen antioxidativen, antimikrobiellen und anti-glykämischen Eigenschaften helfen dem Immunsystem, Infektionen und Viren zu bekämpfen.

 

La cúrcuma es una especie muy beneficiosa para la diabetes

 

Das auf kurkuma beruhende Nahrungsergänzungsmittel von Nutralie kann Ihnen dabei helfen, Diabetes bestmöglich zu verhindern oder zu bewältigen, sodass Sie das Leben in vollen Zügen genießen können.


Leave a comment